Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche

Was Ihnen die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche bringt

Begleitet statt vereinzelt


Sie müssen sich nicht alleine durchs Leben schlagen - Kirche begleitet Menschen von der Wiege bis zum Sterbebett. Ob Ihnen nach feiern oder trauern zumute ist, ob Sie verständnisvollen Seelentrost oder tatkräftige Lebenshilfe brauchen: Kirche ist für Sie da. Pfarrer und Pfarrerin hören Ihnen zu, wenn Sie Schuld auf sich geladen haben. An den wichtigen Stationen Ihres Lebens erinnert Sie Kirche an das, was wirklich wichtig ist: bei der Trauung und bei der Taufe Ihres Kindes, beim Tod von Angehörigen und beim Großwerden Ihrer Kinder.

Hoffnung statt Zukunftsangst


Sie brauchen sich nicht zermürben zu lassen von Angst um Ihre persönliche Zukunft oder das Ergehen der Erde. In der Kirche hören Sie die gute Nachricht der Liebe Gottes zu den Menschen und zu seiner Schöpfung. Mit dieser Botschaft können Sie Herausforderungen hoffnungsvoll entgegensehen. Ihr Glaube ist gestärkt: Sie können niemals tiefer fallen als in Gottes Hand.

Besinnung statt Hektik


Kirche bietet Ihnen Zufluchtstätten vor der Überfütterung mit Kitsch, Konsum und Klamauk. Kirchen sind die letzten werbefreien Räume, stille Oasen inmitten des oft wüsten Alltags. In Kirchen können Sie zur Ruhe kommen, sich selbst und Gott wieder spüren. Millionen Menschen, heute und in den vergangenen Jahrhunderten, haben diese Kraftquelle schätzen gelernt.

Freiheit statt Bevormundung


In der Kirche erleben Sie, dass Ihre Würde und Einmaligkeit zählen. Hier werden Sie nicht beurteilt, sondern ernstgenommen als eigenverantwortlicher Mensch mit seinen Gaben und Eigenheiten, Stärken und Schwächen. Hierhin dürfen Sie so kommen, wie Sie wirklich sind.

Sinn statt Lebensleere


Sie sind nicht dazu geschaffen, sich mühsam von Tag zu Tag zu hangeln und schließlich im Frust zu enden. Der Versuchung zur Gleichgültigkeit setzt die Kirche Angebote des sinnvollen Lebens entgegen. Im Leben Jesu können Sie wahre Werte erkennen: Friedfertigkeit und Phantasie, Nächstenliebe und Ehrfurcht vor dem Leben. Das sind Maßstäbe, die für die Kirche gelten, auch wenn sie ihnen im Laufe ihrer Geschichte nicht immer gerecht wurde.

Barmherzigkeit statt kalter Schultern


Sie müssen nicht tatenlos zusehen, wie Menschen leiden. Als Kirchenmitglied sind Sie Teil des weltweit größten Hoffnungsprojektes. Obdachlose und Aids-Patienten, Hungernde und Flüchtende, Kriegsopfer und geschändete Kinder: Mit Ihrer Unterstützung und Ihren Gebeten helfen Sie an den sozialen Brennpunkten Ihrer Umgebung und der Welt. Sollten Sie Kirchensteuer zahlen, können Sie sich der seriösen und sinnvollen Verwendung dieses Geldes gewiss sein.

Gemeinsamkeit statt Einsamkeit


Sie sind nicht zur Einsamkeit verdammt. In der Kirchengemeinde finden Sie Gemeinschaft - Menschen, die trotz aller Unterschiede eine Erfahrung eint: Der christliche Glaube ist ein tragfähiges Fundament für das Leben. Sie werden sich wundern, wie sehr das Mitmachen Ihr eigenes und das Leben Ihrer Kirchengemeinde zum Guten verändert.